Präsenz und als Live-Stream

>> ONLINE LIVE STREAM – hier klicken <<

 Von Gottes Segen umgeben

Pfarrer Jürgen Hoffmann
Gottesdienst und Kindergottesdienst
am Sonntag, 19. September, 10.30 Uhr

 

Von Segen umgeben

 Alles hat seine Zeit
und jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:
Geborenwerden hat seine Zeit,</strong
Sterben hat seine Zeit,
Pflanzen hat seine Zeit
und Ausreißen hat seine Zeit,
Verletzen hat seine Zeit
und Heilen hat seine Zeit,
Niederreißen hat seine Zeit
und Aufbauen hat seine Zeit,
Weinen hat seine Zeit
und Lachen hat seine Zeit,
Klagen hat seine Zeit
und Tanzen hat seine Zeit,
Umarmen hat seine Zeit
und Loslassen hat seine Zeit.

Salomon auf dem Lö­wen­thron (un­ten).

 Buch­ma­le­rei im Heils­spie­gel, um 1360

Ein kleiner Teil aus diesem wunderbaren Text aus dem Buch Prediger Salomo. Es gibt immer zwei Seiten im Leben. Licht und Schatten gehören untrennbar zusammen. Kein Leben, das nur immer glatt verläuft.

 Gut aber, wenn wir wissen: unser Leben mit all seinen Höhen und Tiefen steht unter Gottes Segen. Jeden Tag.

 Auch Ihr Leben ist gesegnet und soll ein Segen sein.

Unsere Tage sehen anders aus, wenn wir sie mit diesem Gedanken beginnen und dann auch beenden: Ich bin gesegnet.“

 Eine gesegnete Woche wünscht Ihnen
 Ihr Pfarrer Jürgen Hoffmann

 Auch an diesem Sonntag findet in unserer Kirche wieder eine Taufe statt.

Von Pfarrer Jürgen Hoffman wird der kleine Theo getauft und in die Ev. Tersteegen-Gemeinde aufgenommen.

  

 

NRW „3-G-Regel“ gilt ab sofort auch überall in der  Tersteegen-Gemeinde
Geimpft  –  genesen –  getestet

Für den Besuch des Gottesdienstes und zu den Veranstaltungen in unserer Gemeinde benötigen wir nach den gültigen Covid-19 Regeln von Ihnen entweder einen vollständigen Impfnachweis oder einen Nachweis über die vollständige Genesung oder einen Schnell-/Bürgertest nicht älter als 24 Stunden.

Schüler*innen ab 12 Jahren bitten wir den Schülerausweis mitzubringen.

 Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Sie können den Gottesdienst an diesem Sonntag auch im Live-Stream verfolgen auf YouTube oder unter
www.tersteegenkirche.de


„Hör mal Tersteegen!“

 Rufen Sie einfach die Nummer 0211-942 528 75 an und lassen Sie sich Inspirationen und einen positiven Impuls für den Tag geben.


Unser Gemeindebüro ist dienstags, mittwochs und freitags geöffnet.


Unser Gemeindeleben weiter in voller Fahrt

Nachbarschafts-Werkstatt und Tersteegen-Gemeinde Sommernachmittags-Treffen

Auch an diesem Sonntag wieder um 15.00 Uhr, vor oder in der Gemeinde, für Alle, die Lust auf nette Gespräche haben.
Die Herbstnachmittags-Treffen finden dann an jedem 3. Sonntag im Monat statt.

Termine des NETZWERKS GOLZHEIM Diakonie Düsseldorf in der Tersteegen-Gemeinde

Sprachkurs Englisch Konversation
Wir frischen unsere Englischkenntnisse auf.
Info: Ursula Shah, T: 0178-2840784
Termine:  montags von 10 bis 11 Uhr, Raum „Maria“ (UG)

Kultur und Kaffee am Dienstag, 21. September 10.00 Uhr
Frau Seung Hi Chang bereitet mit Ihnen das asiatische Glasnudelgericht „Jatchal“ zum gemeinsamen Genießen vor.
Bitte bringen Sie ein Schneidemesser und ein Brettchen mit!

„Rund um Computer, Tablet und Handy“
Beratung im Internetcafé im Raum „Maria“ dienstags von 15.00-1,8.00 Uhr und mittwochs von 10.00-13.00 Uhr.

Doppelkopf:  Freitag, 24.09, 14.00 Uhr


 Weitere Angebote der Ev. Tersteegen-Gemeinde

 Für Kinder und Jugendliche – mit Jennifer Leistner

Freitags von 17.00 – 18.00 Uhr:  Offenes Angebot für Kinder ab 6 Jahren. Ganz ohne Anmeldung. Tischtennis oder Kicker spielen, kreativ sein und vieles mehr.

Freitags von 18.00 – 18.00 Uhr: Öffnen wir die Jugendräume für Jugendliche ab 14 Jahren. Hier kannst du dich mit deinen Freunden treffen. Spaß haben, spielen oder kreativ werden.


Singen mit Kantorin Yoerang Kim-Bachmann

 Donnerstags von 18.00-20.30 Uhr: Kantorei

 Freitags von 16.00-16.45 Uhr: Kinderkantorei für Kinder ab 8 Jahren.

Freitags von 10.00 -18.00 Uhr: Jugendkantorei für Jugendliche ab 13 Jahren.


Nicht nur für unsere Senioren*innen

Montags       von  15.00-17.00 Uhr:  Spielcafé
Dienstags     von 10.00-11.30 Uhr:  Sturzprävention mit Kraft und Balancetraining
                      von 15.00-16.30 Uhr:  Tanzen im Sitzen
Mittwochs    von 10.30-11.30 Uhr:  Gedächtnistraining
                      von 18.00-20.30 Uhr:  Filzgruppe
Donnerstag, 23.09.,   12.30 Uhr:   Gebetskreis
                                    15.00 Uhr:   Literatur-Café „kostbar“
Freitags       von    10.00-13.00 Uhr:  Café Muckefuck – Begegnungscafé für Menschen mit                 
                                                          Demenz. Nur mit Voranmeldung.


 Beginn der neuen Konfirmanden-Gruppe 2021/2022

 Am Dienstag, 21. September, 17.00 Uhr in der Tersteegen-Kirche, mit Pfarrer Jürgen Hoffmann, Jugendleiterin Jennifer Leistner und Presbyter Hans Albrecht.

 Anschließend von 18.30 – 20.00 Uhr: Konfi-Café


Caritas Zentrum plus in Stockum

Freitag, 17. September 2021 – 15.00 Uhr
Open-Air-Jazzkonzert am Caritas zentrum plus in Stockum, Lönsstraße 5a
Die Tuxedo Jazz Band wurde in den frühen 1960er Jahren gegründet, benannt nach einer historischen, von Papa Celestin geleiteten Band aus New Orleans (Original Tuxedo Jazz Band). Die Tuxedo Jazz Band nahm am Deutschen Amateur-Jazz-Festival in Düsseldorf und an verschiedenen anderen bedeutenden Jazzereignissen – unter anderem der Jazz Rally Düsseldorf – teil. Mit ihrem Programm orientiert sich die Band am Modern Dixieland, Swing und Mainstream Jazz. Selbstverständlich finden bei der Durchführung des Konzerts die gängigen Corona-Hygiene- und Abstandsregelungen (3G) Beachtung.
Eine Anmeldung für die Teilnahme ist tel. erforderlich: Udo Glasmacher, Caritas zentrum plus Stockum unter: 0211 – 4576336.


Das Ev. Tersteegen-Haus bietet an

 Hören zum Anfassen

Am Mittwoch, 22. September um 16.00 Uhr kommt Hörakustik-Meisterin Frau Zotzmann ins Tersteegen- Haus. In dieser Veranstaltung dreht sich alles um das Thema „gutes Hören“. Wie finde ich das passende Hörgerät? Welche Hörgeräte gibt es überhaupt und wie funktionieren sie? Mit welchen Kosten ist zu rechnen, wenn ich ein Hörgerät benötige?

Diese und weitere Fragen beantwortet Fr. Zotzmann in einem Vortrag, zu dem es verschiedene Hörutensilien zum Anfassen und einen kleinen Hörtest geben wird.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet unter Einhaltung der 2-G-Regel statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Melden Sie sich hierfür bei Frau Gärtner: 0211 58 67 04 442 oder natalie.gaertner@diakonie-duesseldorf.de



“Wählen gehen – Demokratie stärken” – dafür macht sich der Düsseldorfer Appell stark.

Foto: Sergej Lepke

Superintendent Heinrich Fucks, Sprecher des Düsseldorfer Appells, rief zur Kundgebung für Demokratie und Frieden auf.

Das Bündnis appelliert an die Bürger:innen, an der  Bundestagswahl 2021 teilzunehmen und demokratische Parteien zu wählen. 

„Ich brauche Sie und Euch, ich brauche Ihren und Euren Einsatz. Wir brauchen Frauen, Männer und queere Personen, die sich für Demokratie und Rechtsstaat und Frieden einsetzen. Und: Ich brauche Bilder einer guten Zukunft. Zukunftsbilder gegen Schreckensbilder und Untergangsszenarien. Leitworte, Leitlinien, Leitplanken, die Wege weisen, Gelingen aufzeigen, an denen sich Handeln und Wirkung prüfen lassen. Ich brauche nicht nur nüchterne Programmatik und technisches Anpacken. Ich möchte die Güte und Qualität des Zusammenlebe schmecken, sehen und hören.

Ich möchte für die nächsten Tage, Wochen und Jahre, dass in unserem Land Ehre wohne, dass Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen; dass Treue auf der Erde wachse. Ich möchte die gut 2500 Jahre alten Worte des 85. Psalms lebendig sehen.

Danke! Dass in unserem Land Ehre wohne, dass Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen; dass Treue auf der Erde wachse Dank an alle die in Verantwortung für eine Lebenswerte Zukunft gehen, Danke denen, die Verantwortung nehmen und sich nicht nehmen lassen. Danke Ihnen und Euch hier.

Danke, allen Politiker:innen, die gute Zukunftsbildern leben, die sich nicht irre machen lassen und bange. Die trotz Druck, der Anfeindung, Shitstorm dranbleiben – auch ihren Familien. Wir bleiben dran, bei allen Unterschieden von Alter, Herkunft, Geschlecht, gesellschaftlichem, bei den Unterschieden der politischen Position.

Wir bleiben dran und halten fest:
Demokratie – Rechtsstaat – Frieden.
Und jetzt sprechen wir für diese
Bundestagswahl spätestens am 26. September mit unserer Stimme das letzte Wort.
Ein Wort für Demokratie – Rechtsstaat – Frieden.“

Ihr Heinrich Fucks, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf.

Texte und Fotos (wenn nicht anders angegeben): Hans Albrecht Kontakt: Ev. Tersteegen-Kirchengemeinde, Presbyter Hans Albrecht (Vors. Öffentlichkeitsausschuss),                          Tersteegenplatz 1, 40474 Düsseldorf,
E-Mail hans.albrecht@evdus.de