Der 31. Oktober 2017 wirft schon lange seine Schatten voraus. 500 Jahre Evangelische Kirche – das muss und darf angemessen gewürdigt und gefeiert werden. Im kommenden Jahr wird sich die Evangelische Kirche sichtbar und hörbar, heilsam und streitbar, kreativ und verlässlich bemerkbar machen – zum Besten für die Gesellschaft, für unser Land. Evangelisch sein, Christ sein – das braucht immer wieder auch Vergewisserung, Erneuerung, denn es bedeutet einen guten Teil unserer Identität. Hoffen wir, dass die Schlagzeilen über die Kirchen in 2017 bestimmt sein werden von dem, was Kirche an Gutem zu geben und zu sagen hat.

Vieles wird im Reformationsjahr geschehen, deutschlandweit oder im Kirchenkreis. Aber was geschieht konkret „vor Ort“, also in unserer Gemeinde, so dass die Teilnahme und das Mitmachen vielen möglich werden?

In den Gemeindebriefen, beginnend mit diesem, werden wir Sie zeitnah informieren – mit einem besonderen Teil in der Mitte jeder Ausgabe. Sie möchten einen Einblick in die Reformationszeit bekommen? Mit dem Angebot unseres „Kulturführerschein Reformation“ entdecken wir neue Zugänge, Hintergründe, Fakten – und das informativ, kreativ, in Gemeinschaft, lebensnah und praktisch anwendbar. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich schnell an, denn die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Ort: Tersteegengemeinde, Tersteegenplatz 1

Leitung: Pfarrer Jürgen Hoffmann Karin Nell, Dipl. Päd.

Anmeldung zum Kulturführerschein Reformation an: Evangelische Tersteegengemeinde Pfarrer J. Hoffmann (431130) Tersteegenplatz 1 40474 Düsseldorf

juergen.hoffmann@evdus.de