Das neue Jahr 2017 steht in der Evangelischen Kirche vor allem unter dem Vorzeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums und damit verbunden die Rückbesinnung auf die Entstehung des Protestantismus und die Frage, wie die Zukunft der Kirche aussieht.

Die Losung für das Jahr 2017 spricht von Erneuerung und Veränderung – und hat dabei jeden einzelnen Menschen im Blick.

Gott spricht:  „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“
(Worte des Propheten Ezechiel Kapitel 36, Vers 26)

Unser Herz und unser Geist – wie viel ließe sich darüber sagen und schreiben?

Das Geheimnis, auf das uns die Losung für dieses Jahr hinweist:

alles Wesentliche im Leben ist Geschenk. Es tut unserem Herzen gut, wenn wir aus dieser Haltung heraus, nämlich Beschenkte zu sein, leben können. Martin Luther nennt das Gnade. Für ihn war völlig klar: nicht ich mit meinen begrenzten Möglichkeiten kann mein eigenes Heil erlangen. Das eigentliche Geheimnis besteht wohl darin, Gott machen zu lassen und ihm zu vertrauen. Er bewirkt die entscheidenden Dinge, auch bei uns und in uns.

Von Herzen wünschen wir Ihnen, dass Sie jeden Tag Ihres neuen Lebensjahres als Geschenk Gottes dankbar annehmen können, gerade auch dann, wenn es schwere Tage sein sollten. Und wir wünschen uns, dass die Kirche für viele Menschen eine Herzenssache wird.

Gottes Segen für das neue Jahr wünschen Ihnen

Ihre Pfarrer Felicitas Schulz-Hoffmann und Pfarrer Jürgen Hoffmann